Allgemeine Geschäftsbedingungen
  1. Der Gastaufnahmevertrag ist abgeschlossen, sobald das Gästezimmer bestellt (egal ob schriftlich, per Fax, per e-Mail oder Internet) und zugesagt ist.
  2. Am Anreisetag steht Dir das Gästezimmer ab 15 Uhr zur Verfügung, am Abreisetag bitten wir Dich die Unterkunft bis 11 Uhr freizugeben.
  3. In unserem Gästezimmer sind Handtücher und Bettwäsche vorhanden.
  4. Mit der Buchungsbestätigung bitten wir Dich, uns 100 % des Gesamtbetrags auf unser Konto zu überweisen. Beachte bitte, dass eine Nichtzahlung des Gesamtbetrages keine Aufhebung des Gastaufnahmevertrages bewirkt und dieser daher verbindlich bleibt, uns jedoch berechtigt, nach Mahnung mit Fristsetzung, vom Gastaufnahmevertrag zurückzutreten.
  5. Der Gastgeber ist verpflichtet, bei Nichtbereitstellung der Unterkunft dem Gast Schadenersatz zu leisten.
  6. Der Gast ist verpflichtet, bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen den vereinbarten oder betriebsüblichen Preis zu bezahlen.
  7. Bei einer Stornierung ab dem 14 Tag bis 7 Tage vor Mietbeginn ist der Gast verpflichtet 50 % des Mietpreises zu bezahlen. Bei einer Stornierung innerhalb von 7 Tagen vor Mietbeginn ist der Gast verpflichtet 90 % des vereinbarten Mietpreises zu bezahlen.
  8. Der Vermieter ist nach Treu und Glauben gehalten, nicht in Anspruch genommene Unterkünfte nach Möglichkeit anderweitig zu vergeben, um Ausfälle zu vermeiden.
  9. Bis zur anderweitigen Vergabe der Unterkunft hat der Gast für die Dauer des Vertrages den vollen Mietpreis zu bezahlen.
  10. Einrichtungs- und Ausstattungsgegenstände sind sorgsam zu behandeln. Beschädigungen sind nach Feststellung unverzüglich dem Vermieter zu melden. Der Mieter haftet für die durch ihn verursachten Beschädigungen am Objekt oder den darauf befindlichen Gegenständen.
  11. Der Mieter verpflichtet sich, an die in der Anlage beigefügte oder im Objekt ausgehängte Hausordnung zu halten.
  12. Das Rauchen ist innerhalb des Gebäudes nicht gestattet.
  13. Die Haltung von Haustieren ist nicht gestattet.
  14. Der Gerichtsstand ist das zuständige Amtsgericht am Wohnsitz des Vermieters.
  15. Die Unterkunft ist vollständig möbliert und eingerichtet sowie im vorgefundenen Zustand zurückzugeben.